Island-Rundreise per Wohnmobil

Ideale Reise für

Abenteuerlich
Familien
Roadtrip
Wandern
Wildnis
Ab 1935 € p.P.
Kontaktieren Sie uns

Während dieser 14-tägigen Tour mit dem Wohnmobil haben Sie die Freiheit, vier isländische Regionen zu erkunden: die höhepunktreiche Südküste, die Fjordküste im Osten, den vulkanischen Norden um Mývatn und die Halbinsel Snaefellsnes mit ihren vielen Legenden und Sagen.

Auf dieser Reise kombinieren wir die klassischen Highlights mit einigen außergewöhnlichen Orten, die unserer Meinung nach die ideale Ergänzung sind, um ein vollständiges Bild von Island zu erhalten.

Die letzte Nacht übernachten Sie in einem Hotel in der Nähe des internationalen Flughafens, so dass Sie am nächsten Morgen für Ihren Rückflug einchecken können, ohne sich um das Wohnmobil kümmern zu müssen.


Unsere Wohnmobilreisen


Wir haben mehrere Programme zusammengestellt, die es Ihnen ermöglichen, frei in einem Wohnmobil oder Campervan zu reisen. Wir schicken Sie mit unserer Reise-App voller Musterrouten los, mit denen Sie sowohl die bekannten als auch die weniger bekannten Sehenswürdigkeiten entdecken können.

Abreisedaten

Vom 01.05. bis zum 15.09.2022

Highlights der Reise

  • schwarze Strände am Kap Dyrhólæy
  • Basaltsäulen von Reynisfjara
  • Gletscher und zahlreiche Wasserfälle
  • Skaftafell-Nationalpark
  • Jökulsárlón und Fjallsárlón Eisseen
  • Goldener Kreis: þingvellir, Geysir, Gullfoss
  • Vulkanische Phänomene rund um den Mývatn
  • Halbinsel Snæfellsnes
  • Freiheit bei der Gestaltung des Programms
  • Möglichkeit für kurze Wanderungen

01. Tag für Tag

Heute reisen Sie nach Island! Nachdem Sie das Wohnmobil abgeholt haben, können Sie wählen, ob Sie über die wunderschöne Küstenlinie der vulkanischen Halbinsel Reykjanes und die Blaue Lagune nach Selfoss fahren möchten. Hier können Sie im wohltuend warmen Wasser baden (optional buchbar).

— Mehr erfahren —

Sie machen sich auf den Weg zur Südküste Islands, einer der vielleicht außergewöhnlichsten Küsten der Welt, wo ein Höhepunkt den nächsten jagt.

Hier steht gleich der Golden Circle (Goldene Kreis) auf dem Programm, wo Sie 3 berühmte Highlights besuchen können: den Nationalpark Þingvellir, der direkt an der Verwerfungslinie zwischen dem amerikanischen und dem eurasischen Kontinent liegt; Geysir, wo Sie einen aktiven Geysir bewundern können; und Gullfoss, den großen zweistufigen Wasserfall, der bei sonnigem Wetter einen Regenbogen zaubert.

Über die Bimsstein- und Lavafelder des Vulkans Hekla geht es weiter in Richtung der zerklüfteten, grünen Südküste. Die weiten Ebenen gehen in ein stattliches Bergmassiv über. Dieses Massiv trägt die Eismassen der Gletscher Eyjafjalla und Mýrdals.

Mehrere Wasserfälle mit dem Schmelzwasser dieser Gletscher zieren den Weg zum südlichsten Zipfel des Landes, dem Kap Dyrhólaey. Hier können Sie die schwarzen Strände und Felsformationen Reynisdrangar bewundern.

— Mehr erfahren —

Sie überqueren das "Feuerfeld", das Ergebnis eines verheerenden Ausbruchs des Laki-Vulkans, und setzen Ihre Reise in Richtung der größten Eiswüste Europas, dem Vatnajökull-Nationalpark, fort, wo Sie in eine Welt aus Eis eintauchen. Am Rande der Eismasse liegt der Gletschersee Jökulsárlón, wo abgebrochene Eisschollen ins offene Meer treiben.

Diese Region bietet viele Möglichkeiten: Sie können zum Beispiel eine geführte Gletscherwanderung auf dem Eis unternehmen (optional buchbar) oder zum beeindruckenden Svartifoss im Skaftafell-Nationalpark wandern, einem Wasserfall, der von Basaltsäulen umgeben ist.

— Mehr erfahren —

Sie tauschen die gefrorene Welt gegen eine völlig andere Landschaft, die geologisch zu den ältesten Gebieten Islands gehört.

Der Osten ist geprägt von Fjorden und beeindruckenden kurvenreichen Küstenstraßen, aber auch tief eingeschnittene Schluchten, idyllische Orte, fantastische Ausblicke und Wasserfälle zieren die Landschaft. Diese Region war einst auch ein sicherer Hafen für französische und belgische isländische Seeleute.

Darüber hinaus sind die Ostfjorde die bevorzugte Region, um Papageientaucher und andere Seevögel zu beobachten.

— Mehr erfahren —

Wir fahren weiter in Richtung Norden. Je nach örtlichen Gegebenheiten können Sie entweder der Ringstraße folgen oder eine Schotterstraße durch atemberaubende Mondlandschaften in Richtung Mývatn nehmen. Die Region um den Mývatn ist ein stark vulkanisch geprägtes Gebiet mit blubbernden Schlammtümpeln, dampfenden Fumarolen, Pseudokratern, Kraterseen,...

Nach dem Golden Circle im Süden besuchen wir hier sein Gegenstück im Norden, den Diamond Circle. Der mächtige Gletscherfluss Jökulsá a Fjöllum spielt in dieser Region die Hauptrolle und bildet eine Reihe von unübersehbaren Sehenswürdigkeiten, darunter die Wasserfälle Selfoss und Dettifoss.

— Mehr erfahren —

Diese isländische Region ist von Sagas und Mythologie geprägt und bietet dank der kurvenreichen Küstenstraßen atemberaubende Panoramen. Im Norden liegt die Stadt Siglufjörður, kaum 40 km vom Polarkreis entfernt. Dieser Ort war von der zweiten Hälfte des 19. bis weit ins 20. Jahrhundert hinein ein idealer Ort für die Verarbeitung und den Export von Tonnen von Hering.

Etwas weiter westlich nehmen Sie wieder eine schöne Küstenroute, wo man mit etwas Glück Robben beim Sonnenbaden oder bei der Erholung von der Nahrungssuche beobachten kann.

— Mehr erfahren —

Die Halbinsel Snæfellsnes ist auch als "Klein-Island" bekannt, weil man hier auf relativ kleinem Raum viele typisch isländische Phänomene sehen kann. Von den bizarren Felsformationen bei Arnarstapi über das Basaltplateau von Gerðuberg bis hin zum malerischen Fischerdorf Stykkishólmur. Ihnen werden garantiert die Augen übergehen.

— Mehr erfahren —

Die Reise endet in der Hauptstadt Reykjavík. Für eine Extraportion Natur folgen Sie der Bucht der Wale in Richtung Hauptstadt.

Wenn Sie etwas mehr Zeit in der Stadt verbringen möchten, können Sie die schnellere Straße unterhalb der Walbucht nehmen. Als echte Metropole kann man Reykjavík zwar nicht bezeichnen, aber es ist dennoch eine lebendige und gemütliche Stadt. Die bunten Geschäfte, hippen Kaffeehäuser und trendigen Restaurants machen sie zu einer echten Flaniermeile.

Heute geben Sie Ihr Wohnmobil ab und verbringen die Nacht in einem komfortablen Hotel in der Nähe des internationalen Flughafens.

— Mehr erfahren —

Der letzte Tag ist gekommen. Nehmen Sie einen Shuttle-Bus oder gehen Sie zu Fuß, je nach Lage des Hotels, zum internationalen Flughafen. Checken Sie ein und machen Sie sich bereit für Ihren Rückflug. Schauen Sie ein letztes Mal aus dem Fenster, bevor Sie das schöne Island verlassen.

— Mehr erfahren —

02. Ihr Aufenthalt

03. Preise

PREIS PRO PERSON
BEI 2 PERSONEN
01.05 bis 31.05.2024 2995 €
01.06 bis 30.06.2024 3595 €
01.07 bis 31.07.2024 4385
01.08 bis 25.08.2024 4275
26.08 bis 10.09.2024 3595
11.09 bis 30.09.2024 3075

PREIS PRO PERSON
BEI 4 PERSONEN
01.05 bis 31.05.2024 1960 €
01.06 bis 30.06.2024 2325 €
01.07 bis 31.07.2024 2795
01.08 bis 25.08.2024 2735
26.08 bis 10.09.2024 2325
11.09 bis 30.09.2024 1995

Der Gesamtpreis der Reise kann je nach Verfügbarkeit der Flüge variieren.

Inbegriffen

  • Direktflug von Hamburg, Berlin, Frankfurt oder München nach Keflavik, in der Economy-Klasse
    • 23 kg Gepäck (1 Stück) und 10 kg Handgepäck pro Person
    • Flughafentaxe
  • 12 Übernachtungen im voll ausgestatteten Wohnmobil je nach Personenzahl vom 1. bis 13. Tag, unbegrenzte Kilometerzahl
  • 1 Übernachtung in einem Flughafenhotel
  • Kostenloser Shuttle zum Flughafen für den Rückflug
    • Ausstattung des Wohnmobils: Picknicktisch und -stühle, Bettwäsche, 1 Gasflasche und Tablet mit mobilem WIFI (3GB gratis, kann auch als GPS genutzt werden)
    • zweiter Fahrer
    • als NORDIC Zusatzleistung ist die Selbstbeteiligung (eigenes Risiko) im Falle eines Unfalls bereits auf ca. 675 € reduziert, aber auch der Kiesschutz ist enthalten. Im Gegensatz zu anderen Reisezielen sind in Island die Reifen und die Unterseite des Fahrzeugs nicht versichert.
  • Mehrwertsteuer, Garantiefonds (Equivalent zum Reisesicherungsschein)
  • CO2 Kompensation dieser Reise

Nicht inbegriffen

  • Mahlzeiten
  • Camping-Stellplätze
  • Optionale Ausflüge und Eintrittsgelder
  • Reiserücktrittsversicherung (Bei der Hanse-Merkur können Sie Ihren Reiseschutz bestmöglich absichern - die Angebote unseres Partners finden Sie hier)

Anmerkungen

Bei der Buchung prüfen wir zunächst, ob die Flüge in der gewünschten Buchungsklasse noch verfügbar sind. Ist dies nicht der Fall, wird ein Aufpreis berechnet oder es werden andere Reisetermine vorgeschlagen.

04. Ausflüge

95 € bis 110 € p.P. (je nach Verfügbarkeit) / Preistransfer von Reykjavík auf Anfrage

15 Minuten vom internationalen Flughafen entfernt können Sie in der Blauen Lagune baden, einem Thermalbad. Das Bad, eigentlich ein künstlicher See, befindet sich in einem alten, moosbedeckten Lavafeld. Das Wasser hat eine Temperatur von 39°, enthält etwa 2,5 % Salz und ist reich an Mineralien, Silikaten und Blaualgen, die ihm eine hellblaue, opalfarbene Tönung verleihen.

Wann: Täglich, das ganze Jahr über (je nach Verfügbarkeit)
Wo: Halbinsel Reykjanes
Wie: Individuell oder mit Bustransfer von Ihrem Hotel in Reykjavík.
Inbegriffen: Im Preis enthalten sind eine Silica-Schlammmaske, ein Handtuch und 1 Getränk in der Lagunen Bar. Ein Upgrade ist für 23 € pro Person möglich, bei dem Sie zwei weitere Gesichtsmasken testen, ein zweites Getränk an der Bar zu sich nehmen und einen Bademantel benutzen können.

— Mehr erfahren —

€ 145 p.P. / von 10 bis 17 Jahren: € 105 p.P.

Ein erfahrener Gletscherführer nimmt Sie mit buchstäblich und bildlich im Schlepptau über den Svinafellsjökull, eine Gletscherzunge des großen Vatnajökull im Süden Islands. Er wird Ihnen mehr über die Funktionsweise der Eismasse und die faszinierenden Randphänomene erzählen.

Wann: Täglich, das ganze Jahr über
Wo: Skaftafell-Nationalpark
Wie: Unter fachkundiger Führung. Steigeisen und Eispickel werden gestellt. Für jeden mit normaler Fitness und mindestens Schuhgröße 34 machbar. Bergschuhe vom Typ B oder C sind erforderlich.

— Mehr erfahren —

€ 120 p.P. / Kinder von 10 bis 12 Jahren: € 60 p.P.

Zwischen den Eisbergen werden Sie mit dem Schlauchboot zur Vorderseite des Vatnajökull, dem größten Eisschild Europas, gebracht. Auch ein Amphibienfahrzeug fährt zwischen dem abgekalbten Eis hindurch, aber das Schlauchboot bietet ein anderes, abenteuerlicheres Erlebnis ohne jede Gefahr.

Wann: Täglich von Juni bis September
Wo: Jökulsárlón, Südisland
Wie: Mit einem Schlauchboot, das für 6 bis 8 Personen geeignet ist, navigiert ein englischsprachiger Reiseleiter Sie durch die Eisschollen. Eine Schwimmweste ist Pflicht und wird vor Ort zur Verfügung gestellt.

— Mehr erfahren —

135 € p.P.

Südlich des Gletschers Vatnajökull, in der Nähe von Höfn, können Sie an einer 3-stündigen Kajaktour auf einem unbekannten und abgelegenen Gletschersee teilnehmen. Zusammen mit einem spezialisierten, englischsprachigen Führer tauschen Sie die bewohnte Welt gegen eine atemberaubende Umgebung am Rande der Eiswüste. Ein unvergessliches Erlebnis.

Wann: Täglich von Juni bis September
Wo: In der Nähe von Höfn
Wie: Mit einem professionellen Führer. Die gesamte erforderliche Ausrüstung, einschließlich eines Trockenanzugs, wird vor Ort gestellt. Dieser Ausflug ist für alle ab 14 Jahren mit sportlicher Einstellung geeignet.

— Mehr erfahren —

90 € p.P. / Kinder unter 6 Jahren: kostenlos / Kinder von 7 bis 15 Jahren: 45 €.

Angelockt durch große Mengen an Nahrung kommen mehrere Walarten (Buckel- und Finnwale, sowie Weißschnauzendelfine) in den Sommermonaten in die Gewässer um Island. Mit umgebauten Fischerbooten können Sie diese beeindruckenden Tiere auf hoher See beobachten.

Wann: Täglich von Mai bis September
Wo: Reykjavík, Húsavik und Dalvík (von Dalvík aus haben Sie auch die Möglichkeit, zum Hochseefischen zu fahren und Ihren Fang anschließend zu probieren)
Wie: Ungefähr 3-stündige Bootsfahrt. Vor der Abfahrt erhalten Sie einen warmen Overall. Unterwegs wird eine Tasse heiße Schokolade serviert.

— Mehr erfahren —

05. Zusätzliche Informationen

Mit Icelandair fliegen Sie in etwa 3 Stunden nach Reykjavik und landen in einer völlig anderen Welt!

Abflug ist von Hamburg, Berlin, Frakfurt und München.

Vulkanausbruch-auf-Island-update-von-Nordic-©-THRAINN-KOLBEINSSON-PHOTOGRAPHY
Nordic Stories

Vulkanausbruch auf Island

Auf der isländischen Halbinsel Reykjanes kam es seit Montag, 18.12.23, zu einer Reihe von Vulkanausbrüchen. Lesen Sie unser letztes Update zu Reisen nach Island hier.

Mehr erfahren

Mehr interessante Reisen

Auf dem Laufenden bleiben?

Immer als Erstes die neuesten Nachrichten, die besten Angebote und jede Menge Inspiration erhalten.